Helene-Lange-Realschule Heilbronn

Alltagsgeschichte erleben

Schüler der AG Geschichte und Technik der Helene-Lange-Realschule Heilbronn erlebten spannende Alltagsgeschichte im Neudenauer Schloss. Elisabeth Straßer und Ulrike Renner führten die Gruppe durch die Ausstellung des Josefine-Weirauch-Museums und erklärten Exponate aus der umfangreichen Sammlung. Besonderes Interesse fanden die ausgestellten Kleider vom Barock  über Rokoko, Jahrhundertwende und Nachkriegszeit und auch Kopfbedeckungen, die von den Teilnehmern anprobiert werden durften. Wie früher ein Waschtag ablief zeigten die ausgestellten Waschbretter und Reinigungsmittel; Waschzuber, Badewanne und ein Kohle-/Elektroherd beleuchteten weitere Aspekte des Alltagslebens. Die Abteilung zur Auswanderung in die USA im 19. Jahrhundert machte deutlich, wie Hungersnöte und Unfreiheit Menschen dazu brachten, den unsicheren Neubeginn im fernen Land zu wagen. Immer wieder berichteten Elisabeth Straßer und Ulrike Renner über Hintergründe einzelner Exponate, von der Recherche bis zur Ausstellung der Gegenstände im Museum und beantworteten die zahlreichen Fragen der Schüler.