Helene-Lange-Realschule Heilbronn

Der Vorlesewettbewerb an der Hela, Klassenstufe 6

Am Mittwoch, 12.12.2018, fand an der Helene-Lange-Realschule das große Finale des Vorlesewettbewerbs statt, welches von Frau Mechergui geleitet wurde. Zuvor war klassenintern in allen vier 6. Klassen der oder die beste Leser/in ausgesucht worden, die nun im Finale gegeneinander antraten. Verona aus der 6a, Plamen aus der 6b sowie Emily und Joleen aus der 6c und Dina aus der 6d lasen zunächst jeweils zwei Seiten aus einem selbst ausgesuchten Buch vor, während die Jury (Fr. Mechergui und Fr. Lehmann) sich Notizen machte. „Jenseits der Finsterbachbrücke“ von Antonia Michaelis war das Buch, welches Verona sich ausgesucht hatte, während Plamen aus „Abenteuer im Tal der Könige“ von Mary Pope Osborne vorlas. Joleen und Emily hatten sich für „Verflixte weiße Weihnacht!“ von Friederun Reichenstetter entschieden und Dina für „Geister im alten Gemäuer“ von Andrea Tillmann.
Im Anschluss daran mussten alle Teilnehmer jeweils eine unterschiedliche Seite aus einem Buch vorlesen, das Fr. Mechergui mitgebracht hatte. Nach ausführlicher Beratung der Jury, der es wirklich schwer fiel, sich zu entscheiden, bekamen alle Teilnehmer für ihren tollen Einsatz eine Urkunde überreicht und am Ende wurde schließlich die Siegerin gekürt: Dina Dolch aus der Klasse 6d! Herzlichen Glückwunsch!