Helene-Lange-Realschule Heilbronn

Welt-AIDS-Tag an der HELA

Am Mittwoch, 01.12.2021, fanden Aktionen zum diesjährigen Welt-AIDS-Tag in der neunten Klassenstufe der Helene-Lange-Realschule Heilbronn statt.
Dieser Tag bekräftigt die Rechte der HIV-positiven Menschen weltweit und ruft zu einem Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung auf. Außerdem
erinnert der Welt-AIDS-Tag an jene Menschen, die an den Folgen von HIV und AIDS verstorben sind.
Durchgeführt wurden die Aktionen von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern der
neunten Klassen. Coronagerecht fanden die Aktionen getrennt in den einzelnen Klassen statt. Bei den Aktionen wurden die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen für die Themen HIV und AIDS sensibilisiert. So wurde im
Klassenverband geklärt, was AIDS überhaupt ist, ob Menschen heutzutage immer noch an der Immunschwächekrankheit sterben, wie beispielhaft ein Leben mit HIV im jugendlichen Alter aussieht, wie man sich vor einer Infektion mit HIV schützen kann und was es mit dem Welt-AIDS-Tag überhaupt auf sich hat.
Unterstützt wurde die Aktion durch die Deutsche AIDS-Stiftung, die Informationsmaterialien und verschiedene Give-Aways bereitstellte. Im Rahmen der Aktionen wurden auch an der HELA Spenden für die Deutsche-AIDS-Stiftung gesammelt.